Allgemein

Der Blick des Surrealismus

Surrealismus steht nicht an erster Stelle meines Interesse. So kam es, dass ich die seit einiger Zeit bestehende Sammlung Scharf-Gerstenberg gegenüber dem Schloss Charlottenburg erst kürzlich entdeckte.

Der Blick des Surrealismus - Gesehen in Sammlung Scharf-Gerstenberg

Der Blick des Surrealismus - Gesehen in Sammlung Scharf-Gerstenberg



Der Pressetext stellt eine klare Konzeption in Aussicht: „Unter dem Titel „Surreale Welten“ werden mehr als 250 hochkarätige Werke der Surrealisten und ihrer Vorläufer gezeigt. Das Spektrum der Künstler reicht von Piranesi und Goya über Klinger und Redon bis zu Dalí, Magritte, Max Ernst und Dubuffet. Die Sammlung Scharf-Gerstenberg besitzt ein klares inhaltliches Profil und zeichnet mit über 250 Gemälden, Skulpturen und Arbeiten auf Papier die Geschichte der phantastischen Kunst nach. Im Zentrum der Kollektion steht der Surrealismus, eine Bewegung zur Erneuerung der Kunst, deren Grundsätze 1924 in Paris durch André Breton in einem Manifest verkündet wurden.“

Mir, bisher kaum mit der Richtung des Surrealismus vertraut, war dieses klare inhaltliche Profil nicht immer ersichtlich. Die Zuordnung der Vorläufer-Epochen zu einer Surrealismus Sammlung mag für Experten noch darstellbar sein, für mich zeigte sich der eigentliche Schwerpunkt ein wenig zu unscharf. Unabhängig davon: eine sehenswerte Sammlung mit überraschenden Blicken, oft weit ab vom erwarteten, typischen Surrealismus Pop.

Surreale Welten - Sammlung Scharf-Gerstenberg

Surreale Welten - © Sammlung Scharf-Gerstenberg

Surreale Welten - Sammlung Scharf-Gerstenberg

Surreale Welten - © Sammlung Scharf-Gerstenberg

Surreale Welten - Sammlung Scharf-Gerstenberg

Odilon Redon: Der gefangene Pegasus - © Sammlung Scharf-Gerstenberg

Surreale Welten - Sammlung Scharf-Gerstenberg

Hans Bellmer - La poupée (Die Puppe) - © Sammlung Scharf-Gerstenberg

Leave a Reply

Categories

A sample text widget

Etiam pulvinar consectetur dolor sed malesuada. Ut convallis euismod dolor nec pretium. Nunc ut tristique massa.

Nam sodales mi vitae dolor ullamcorper et vulputate enim accumsan. Morbi orci magna, tincidunt vitae molestie nec, molestie at mi. Nulla nulla lorem, suscipit in posuere in, interdum non magna.